Am Morgen wurden die Feuerwehren zu einem Brandeinsatz nach Schaumburg alarmiert.


Auf Veranlassung der Polizei wurden wir im Rahmen einer Amtshilfe tätig.

Es galt, einen verletzten bzw. kranken Fuchs einzufangen. Da das Tier keinerlei Fluchtreflexe zeigte, war die Aufgabe nicht ganz so schwer.

 

In Folge eines heftigen Regenschauers wurden im Bereich Schaumburg erhebliche Mengen an Schlamm von einem Acker in mehrere anliegende Häuser gespült.


Mit diesem Alarmstichwort wurden in der Nacht starke Feuerwehrkräfte zu einem Einsatz in Engern alarmiert.

Am späten Abend wurden die Feuerwehren Deckbergen, Schaumburg und Westendorf zur Paschenburg gerufen.